Wir über uns

Historie


  • Am 1. Februar 1934 wurde der Landauer Bote und Anzeiger mit Papier und Schreibwarengeschäft von Fr. Lina Wegmann

      vom katholischen Presse Verein käuflich erworben.

  • Am 31. Januar 1936 ist der Landauer Bote und Anzeiger mit einer Auflage von 1151 zum letzten Male erschienen.
  • Am 3.7.1943 Stilllegung der Druckerei durch die Wirtschaftsgruppe Druck.
  • Am 1.7.1947 wurde Lina Wegmann die Genehmigung zur Weiterführung der Papier- und Schreibwarenhandlung,

      Bücher-, Zeitschriften- und Musikalienhandlung und Rudolf Wegmann die Übernahme der Buchdruckerei erteilt.

  • Im Nov. 1970 Eröffnung der Fililale in der Straubinger Str. 6, 94405 Landau a.d. Isar
  • Im Juli 1990 Übernahme des Schreibwarengeschäft Uri, Am Stadtplatz 22, 84307 Eggenfelden.
  • Im Februrar 2001 Neubau der Druckerei in der Boschstraße 15, 94405 Landau a.d. Isar
  • Seit der Gründung durch Frau Lina Wegmann, hat sich so ziemlich alles verändert:
  • von Holz- und Bleibuchstaben – Setzmaschinen – Fotosatz – zum DTP-Satz mit Bildintergration und zur Computer to

      Plate-Belichtung vom Buchdruck zum Offset- und Digitaldruck vom Heidelberger Tiegel – zum Mehrfarbenoffsetdruck

      und Digitaldruck bzw. Großformatdruck

 

Seit 1. April 1988 wird die Firma L. Wegmann & Söhne in der 3. Generation von Irene Schuster (geb. Wegmann) geführt.

 

Am 01.01.2018 umfirmiert: Neue Firmenbezeichnung Wegmann GmbH & Co. KG.

 

2018 wurde die Einzelhandelsgeschäfte am Oberen Stadtplatz 17 in Landau und am Stadtplatz 22 in Eggenfelden geschlossen und auf das Kerngeschäft in der Druckerei in der Boschstraße konzentriert. Hier erhalten Sie weiterhin Stempel und Drucksachen für den privaten und geschäftlichen Bereich.

 

 

Am 1. Februar 2019 ist die Firma 85 Jahre im Familienbesitz.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen